Aktuelles / Blog

87% aber nur die Hälfte von 35% – kein Matherätsel, sondern ein bAV-Thema!

26.05.201/uk
87% der Unternehmen bieten die Entgeltumwandlung an, aber nur bei 35% der Firmen nutzen mehr als die Hälfte der Mitarbeiter das Angebot auch. Gute Beratung auf Augenhöhe mit allen Abteilungen des Unternehmens und vor allem mit den Mitarbeitern kann das ändern!
Wie soll Ihr Kommunikationskonzept aussehen?

“”Mitarbeiter werden Vorsorgeangebote nur annehmen, wenn sie sie verstehen. Viele Unternehmen, Versicherungsvermittler und Produktanbieter haben diesen Stolperstein zwar erkannt, aber nicht ausgeräumt.“ Schlüssige Kommunikationskonzepte würden noch zu selten umgesetzt.” Eine sehr interessante Studie von WTW! #bav

Am besten bAV?

06.05.2021/uk
LbAV zur Jahrestagung der aba mit einer sehr griffigen Formulierung:

(Bundesarbeitsminister) Heil: bAV = beste und effizienteste Ergänzung zur gesetzlichen Rente +++ Für Bundearbeitsminister Hubertus Heil (SPD) ist GRV solides Fundament +++…+++ ergänzende AV ist wichtig – und bAV bester und effizientester Weg dafür +++

Das sage ich schon seit 20 Jahren. Also: Nicht warten – starten!

Jahresabschluss des PSV mit sehr hohem Schadenaufkommen

04.05.2021/uk
Der PSV legte heute seinen Jahresabschluss für 2020 vor. Es gab es so viele Schadensfälle wie seit 2009 nicht mehr, was nicht überrascht.

Für 2021 erwartet der PSV ein ähnlich hohes Schadenaufkommen wie 2020, wobei diese Einschätzung natürlich stark von den Folgen der Corona-Pandemie für die deutsche Wirtschaft abhängt.

Details unter: https://www.psvag.de/fileadmin/doc/220/pressemitteilungen/2021.05_pm_zum_jahresabschluss_2020.pdf

Drei von fünf Versicherern springen bei der Deutschen Pensionskasse ab

13.04.2021/uk
Jeder Arbeitgeber mit Verträgen bei Pensionskassen sollte sich sehr dringend überlegen, wie er mit diesen Verträgen umgehen will und sich zukünftig mit seiner #bAV aufstellen möchte.

Ich unterstütze dabei natürlich gerne!

https://www.versicherungsbote.de/id/4901755/Deutsche-Pensionskasse-Drei-von-funf-Versicherern-springen-ab/

Urkunde der IHK Schwaben

09.04.2021/uk
Vielen Dank an die IHK Schwaben für die Wertschätzung mit dieser tollen Urkunde! Ich habe mich wirklich sehr gefreut.

Fünf bAV-Brennpunkte 2021: Es gibt Gesetzesänderungen – handeln Sie jetzt!

30.03.2021/uk
Informieren Sie sich, wie man sich als Arbeitgeber schützen kann, damit Sie dies nicht erst schmerzhaft teuer, z.B. nach einem verlorenen Prozess vor dem Arbeitsgericht, erfahren müssen.

Aus meiner Beratungspraxis als bAV-Ökonom (EBS), geprüfter Gutachter und registrierter Sachverständiger für bAV (DGuSV), haben sich für 2021 fünf bAV-Brennpunkte herauskristallisiert, welche dringend Ihre Aufmerksamkeit verlangen.

Für weitere Informationen zu den Brennpunkten habe ich ein Whitepaper erstellt, das Sie bei mir direkt einfach anfordern können. Das Ganze ist für Sie natürlich kostenfrei und unverbindlich.

Ich freue mich auf Sie!

Jüngere Mitarbeiter legen immer weniger Wert auf Garantien

29.03.2021/uk
Im Wettbewerb zu großen Konzernen ist eine Top-bAV ein absolutes Muss. Die bAV ist das attraktivste Benefit und für jeden Arbeitgeber im Rahmen seiner Möglichkeiten gestaltbar.

Jüngere Mitarbeiter legen immer weniger Wert auf teure Garantien, eine positive Entwicklung!

https://www.versicherungsjournal.de/markt-und-politik/altersvorsorge-juengere-mitarbeiter-sind-risikofreudiger-141559.php

Aktuare für abgesenkte Garantien in der bAV

11.03.2021/uk
Der Gesetzgeber ist gefordert, (auch) diesen Reformstau schleunigst abzubauen, zum Wohle aller an der bAV Beteiligten!

bAV-Brennpunkt Pensionskasse: 15.000 Arbeitgeber müssen sich bis zum 31.03.2021 beim PSV anmelden!

26.02.2021/uk
Nutzt Ihr Unternehmen für die betriebliche Altersversorgung (auch) Pensionskassen?

Dann müssen Sie aufgrund einer Änderung des Betriebsrentengesetzes prüfen, ob “insolvenzsicherungspflichtige Versorgungen” über Pensionskassen bestehen.

Ergibt die Prüfung, dass solche Zusagen bestehen, sind Sie verpflichtet bis zum 31.03.2021 Mitglied beim PSV zu werden, sowie eine Erstmeldung zu machen.

Die Prüfung und das Verfahren klingen sehr kompliziert, deshalb habe ich für die Prüfung einen einfachen 3 Punkte-Check entwickelt. Fordern Sie diese noch heute kostenfrei und unverbindlich an!

Gute bAV für den Mittelstand braucht kein SPM

19.02.2021/uk
Verdi lehnt eine Öffnung von ihren zukünftigen Sozialpartnermodellen außerhalb ihrer Tarifverträge ab. Das widerspricht zwar dem Willen des Gesetzgebers, ist aber zulässig. Das Verhalten verwundert mich nicht, ich habe von so mancher Gewerkschaft nichts anderes erwartet.

Gute bAV für den Mittelstand braucht kein SPM, die Alternativen passen noch dazu besser zu den Wünschen der Mitarbeiter.

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/betriebsrente-start-von-sozialpartnermodellen-nach-ostern-141161.php

Allianz senkt Rentenfaktoren: bAV-Unterlagen müssen zum “TÜV”!

08.02.2021/uk
Die Allianz greift mit der Senkung der Rentenfaktoren auch in den Past-Service, also bereits erdiente Ansprüche ein. Hat der Arbeitgeber in seiner arbeitsrechtlichen Vereinbarung einen sogenannten “dynamischen Verweis”, soll er kein Problem haben – laut Allianz.

Nach dem DIA, dem deutschen Institut für Altersvorsorge, sind aber über 90% der arbeitsrechtlichen Unterlagen zur #bAV bei Arbeitgebern mit Mängeln behaftet! Meiner Erfahrung nach fehlen viel zu häufig Vereinbarungen zur Entgeltumwandlung.

Liebe Arbeitgeber: Wann waren Ihre Unterlagen oder Vereinbarungen das letzte Mal beim “TÜV”? Wann schauen wir uns Ihre Unterlagen an, machen unseren bewährten bAV-Sichtungscheck um eventuelle Probleme zu erkennen und zu lösen?

Pascal Bazzazi schrieb dazu einen sehr treffenden Artikel: https://www.lbav.de/kassandra-35/#more-31353

Drei auf einen Streich?

25.01.2021/uk
Wird es beim Sozialpartnermodell jetzt 3x ernst? Aber nur mit Tarifexclusivität?!

Die wichtigste Frage lautet aber: Braucht das der Mittelstand? Ich bin da sehr kritisch, denn gute Versorgungssysteme kommen zum Wohle aller Beteiligten auch ohne SPM aus.

https://www.lbav.de/drei-auf-einen-streich/#more-31016

Corona forciert den Veränderungsdruck

20.01.2021/uk
Corona verstärkt die Notwendigkeit für Unternehmen von Leistungszusagen auf beitragsbezogene Leistungszusagen umzustellen. Gerne können wir über Ihre Möglichkeiten sprechen.

www.versicherungsjournal.de

Sicherheit und Rendite: die Quadratur des Kreises?

08.01.2021/uk
Arbeitnehmer legen bei der bAV höchsten Wert auf Sicherheit. Rendite ist Ihnen aber auch wichtig. Moderne Vorsorgelösungen können das bieten. Damit viele Mitarbeiter die bAV auch nutzen ist ein gutes Kommunikationskonzept und persönliche Beratung unabdingbar!

https://www.aon.com/germany/ueber-aon/presse/wuensche-an-die-bav.jsp

Sonderaktion: bAV-Krisencheck

17.12.2020/uk
Die Auswirkungen der Corona-Krise werden viele Unternehmen leider noch lange spüren, die Bundesbank befürchtet sogar eine Pleitewelle 2021.

Ich hoffe, dass Sie und Ihr Unternehmen von einer Krise verschont bleiben, trotzdem müssen Sie dringend Vorkehrungen treffen und Ihre betriebliche Altersversorgung, insbesondere die Geschäftsführerversorgung, krisenfest machen.

Mein bAV-Krisencheck hilft Ihnen dabei. Die drei Brennpunkte sind:

–           Falsche Insolvenzsicherung

–           Fehlende Gesellschafterbeschlüsse

–           Arbeitgeberhaftung und Nachschussrisiken minimieren

Erfahren Sie in einer kostenlosen 30-minütigen Einzel-Videoberatung, wie Sie innerhalb von 14 Tagen Ihre bAV krisenfest machen und Sie dadurch Ihr Unternehmen und Ihren Lebensstandard im Ruhestand sichern!

Bitte teilen Sie mir dazu einfach Ihre Mailadresse und Ihren Wunschtermin ab dem 07.01.2021 mit. Bei einer Terminüberschneidung melde ich mich kurzfristig bei Ihnen.
Nutzen Sie hierzu einfach gleich unser Kontaktformular!

Die bAV ist das wichtigste Benefit für Mitarbeiter

14.12.2020/uk
Die bAV ist das wichtigste Benefit für Mitarbeiter, für ältere Beschäftigte sogar wichtiger als eine zusätzliche Barvergütung. Sicher muss sie sein, aber auch Renditechancen bieten.

Kann Ihre bAV-Lösung die Erwartungen, vor allen an Informationen, Sicherheit, Rendite und Flexibilität auch erfüllen? Machen wir gemeinsam Ihre bAV exzellent. #bav

Danke AON für die Studie!

https://www.lbav.de/bav-bleibt-wichtige-verguetungskomponente/#more-30442

PSV wird zur Sanierung missbraucht!

01.12.2020/uk
Wenn der PSV von manchen als Sanierungsinstrument benutzt wird, müssen viele andere höhere Beiträge zahlen.
Ein weiterer Grund, sich mit dem Thema Auslagerung von Direktzusagen JETZT zu beschäftigen!

https://www.versicherungsjournal.de/unternehmen-und-personen/unredliche-entsorgung-von-altlasten-bei-betriebsrenten-140572.php

Flexibilität bei der Auszahlung ist Trumpf!

18.11.2020/uk
Auf die Mitarbeiter hören und Flexibilität bei der bAV ist Trumpf! Auch bei der Auszahlung.
Über 70% der Arbeitnehmer möchten ihre betriebliche Altersversorgung lieber in einer Summe oder in Raten anstatt als lebenslange Rente ausgezahlt bekommen. Meine Erfahrungen decken sich mit den Ergebnissen einer aktuellen Studie von AON.

Nicht nur der Arbeitnehmer bekommt seinen Wunsch erfüllt, auch der Arbeitgeber profitiert davon, denn er hat schneller keine oder weniger Versorgungsverpflichtungen mehr!
Bestehende Versorgungszusagen oder Versorgungssysteme können meistens angepasst werden. Geht das auch bei uns? Wie? Lassen Sie uns darüber sprechen!
https://www.kesting-consulting.de/kontakt/

Pensionszusagen müssen jetzt unbedingt krisensicher gemacht werden!

11.11.2020/Vis-Paulus-uk
“Viele Unternehmer müssen in diesen sehr anspruchsvollen Zeiten zahlreiche Herausforderungen meistern. Dabei kann der Blick auf die eigene Altersvorsorge zu kurz kommen, was für die Firma und den Geschäftsführer fatale Folgen haben kann. Aktuelle Brennpunkte sehe ich bei wirksamen Verpfändungen zur Insolvenzsicherung, fehlenden Gesellschafterbeschlüssen und Möglichkeiten zur Auslagerung von Versorgungsverpflichtungen.

Zum Glück gibt es spezialisierte Berater und praxisorientierte Produktanbieter, die nicht nur Unternehmen und Steuerberatern zur Seite stehen können, sondern sich auch bei Round-Table-Gesprächen offen austauschen. Vielen Dank an die DKM für den Rahmen und die LV1871 für die sehr gelungene Veranstaltung!”

Tag 3 unserer Roundtable-Nachlese:
Heute haben wir das Wort an Ulf Kesting gegeben!

Lieber Herr Kesting, es war uns eine Freude, Sie an unserem Tisch erlebt zu haben. Herzlichen Dank für Ihren wertvollen Input und das ganz frische Foto. 🙂

Weil es für so viele Unternehmer so wichtig ist, ihre Zusagen zu retten, werden wir uns die ganze nächste Woche dem #Pensionsfonds (bzw. Auslagerung von Pensionszusagen) widmen.

Ulf Kesting 11/2020

https://www.linkedin.com/posts/cordula-vis-paulus-7125b3107_pensionsfonds-activity-6732338634642509824-pHFP

Der Beitragssatz zum PSV steigt für 2020

06.11.2020/uk
Der Beitragssatz zum PSV steigt für 2020 von 3,1 Promille auf 4,2 Promille. Noch weiter steigende Beiträge sind zu befürchten. Wenn möglich sollten Unternehmen nach Möglichkeiten eines Pexit (PSV-Exit) suchen! #bav

https://www.lbav.de/42-promille/#more-29752

Wir brauchen mehr bAV Nutzung! Interessante Studie von Mercer zur Altersvorsorge.

21.10.2020/uk
Wir brauchen mehr bAV Nutzung! Interessante Studie von Mercer zur Altersvorsorge.

„Wir sind der Ansicht, dass unser bewährtes Rentensystem gestärkt werden muss. Dies kann zum Beispiel mit einer höheren Ausfinanzierung der betrieblichen Altersversorgung und vor allem einer stärkeren Verbreitung von Betriebsrenten einhergehen. Denn nur so kann gewährleitstet werden, dass auch in Zukunft das System finanzierbar bleibt“ Norman Dräger, CEO Mercer Deutschland

https://www.versicherungsjournal.de/markt-und-politik/der-deutschen-altersvorsorge-fehlt-noch-einiges-zur-spitze-140162.php

Beitragsbemessungsgrenzen 2021 steigen deutlich

15.10.2020/uk
Das Bundeskabinett hat die Sozialversicherungs-Grenzwerte für 2021 verabschiedet. Die Zustimmung des Bundesrats ist Formsache.

Der steuer- und sv-freie Betrag für die Entgeltumwandlung (4% der BBG der allg. GRV) steigt auf 3.408 € p.a. / 284 € mtl..
Die Fördergrenze des § 3 Nr. 63 EStG (8% der BBG) steigt auf 6.816 € p.a. / 568 € mtl..

Mit den höheren Monatsbeträgen kann jetzt schon eine bAV eingerichtet werden!

https://www.versicherungsjournal.de/markt-und-politik/beitragsbemessungs-grenzen-2021-steigen-deutlich-140111.php

BAG-Urteil zur Verwirkung

15.10.2020/uk
BAG-Urteil: Betriebsrentenansprüche aufgrund einer Betriebsvereinbarung verwirken nicht

Auszug Wikipedia: Ein Recht ist verwirkt, wenn seit der mögl. Geltendmachung längere Zeit vergangen ist und Umstände hinzutreten, die eine spätere Geltendmachung als Verstoß gegen Treu und Glauben erscheinen lassen. Sie kann dazu führen, dass der bestehende und unverjährte Anspruch gerichtlich nicht durchgesetzt werden kann.

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/wann-der-ex-chef-die-betriebsrente-kuerzen-darf-140113.php

Da waren’s nur noch xx??

06.10.2020/uk
Da waren’s nur noch xx?
Die Allianz Pensionskasse stellt das Neugeschäft ab 2022 ein. Ein klareres Zeichen kann es eigentlich kaum für mittelständische Arbeitgeber geben, sich schnellstmöglich nach Alternativen zur Pensionskasse umzusehen (egal ob Allianz oder andere PK)!

Ich bin offen für Projekte 😉

https://www.versicherungsjournal.de/unternehmen-und-personen/allianz-leben-schafft-die-vollstaendige-garantie-ab-140008.php

BAG-Urteil zum Beginn der Betriebszugehörigkeit für eine bAV-Zusage

24.09.2020/uk
Arbeitgeber aufgepasst: Bei Wechsel von befristeter zu unbefristeter Tätigkeit gilt der Beginn des befristeten Arbeitsverhältnisses als Beginn der Betriebszugehörigkeit für die bAV!

Bei Fragen oder einer Prüfung, ob Ihre VO das betrifft helfe ich natürlich gerne weiter!

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/kein-bav-anspruch-nach-wechsel-des-arbeitsverhaeltnisses-139928.php

Höhe der Pensionsrückstellung für GGF bei Entgeltumwandlung

22.09.2020/uk
Beherrschende Geschäftsführer und Vorstände aufgepasst!

Der Wortlaut eines BFH-Urteils wurde veröffentlicht:

“Ansatz einer Pensionsrückstellung für einen Alleingesellschafter-Geschäftsführer in Fällen der Entgeltumwandlung” Urteil vom 27. Mai 2020, XI R 9/19 1.

Der Ansatz einer Pensionsrückstellung nach § 6a Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 Satz 1 Halbsatz 2 EStG setzt eine Entgeltumwandlung i.S. von § 1 Abs. 2 BetrAVG voraus. Diese Voraussetzung ist nicht erfüllt, wenn eine GmbH ihrem Alleingesellschafter-Geschäftsführer eine Versorgungszusage aus Entgeltumwandlungen gewährt, da der Alleingesellschafter-Geschäftsführer der GmbH kein Arbeitnehmer i.S. des § 17 Abs. 1 Satz 1 oder 2 BetrAVG ist.

https://www.bundesfinanzhof.de/de/entscheidung/entscheidungen-online/detail/STRE202010187/

Diese bAV-Versicherer überzeugen beim Kompetenz-Rating

10.09.2020/uk
Für Arbeitgeber ist die Kompetenz des Beraters oder Vermittlers, sowie des Ansprechpartners wichtiger, als die Kompetenz des Versicherers an sich. Entgegen meiner jahrelangen Erfahrungen fehlt hier ganz klar die Canada Life!

https://www.versicherungsbote.de/id/4897309/Diese-bAV-Versicherer-uberzeugen-beim-Kompetenz-Rating/

Die Sozialversicherungs-Grenzwerte und somit die Fördergrenzen für die bAV steigen 2021!

07.09.2020/uk
Es ist davon auszugehen, dass die Sozialversicherungs-Grenzwerte wie geplant steigen werden.

Somit wird der steuer- und sv-freie Betrag für die Entgeltumwandlung (4% der BBG der allg. GRV) nächstes Jahr auf 3.408 € p.a. / 284 € mtl. steigen. Die Fördergrenze des § 3 Nr. 63 EStG (8% der BBG) steigt auf 6.816 € p.a. / 568 € mtl..

Mit den höheren Monatsbeträgen könnte jetzt schon eine bAV eingerichtet werden!

https://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/hoehere-huerde-zum-wechsel-in-die-private-krankenversicherung-139790.php

Die bAV hat einen hohen Stellenwert bei Arbeitnehmern!

02.09.2020/uk
Eine aktuelle Studie von AON bestätigt unsere Erfahrungen:

– bAV hat einen sehr hohen Stellenwert bei Arbeitnehmern
– sie muss leicht übertragbar sein
– das Modell muss flexibel sein
– wichtige Informationen müssen auf einen Blick erfassbar sein
– individuelle Beratung und Betreuung Plus eine attraktive Beteiligung des Arbeitgebers = WOW!!

Vorsicht – jetzt kommt der Werbeblock 🙂 Ihre bAV kann das alles nicht bieten? Dann sollten wir uns unterhalten!

https://www.aon.com/germany/ueber-aon/presse/betriebsrente-muss-agiler-werden.jsp

Ist Ihre Pensionskasse auch in Schieflage geraten?

28.08.2020/uk
Es sind zwar viele Pensionskassen in Schieflage, aber auch praktische oder geschäftspolitische Gründe für Änderungen bei Versorgungswerken.

Zur aktuellen Diskussion über die Presse-Versorgung ein sehr schöner Artikel von lbav.de , der auch klar aufzeigt, dass die Lage bei der “Deutsche Steuerberater-Versicherung Pensionskasse” ganz anders, nämlich ernst ist!

https://www.lbav.de/von-neugeschaeftseinstellung-und-harter-sanierung/#more-28554

Arbeitgeber mit Pensionskassen-Verträgen: aufgepasst!

26.08.2020/uk
Pensionskassen kommen in den bAV-News nicht zur Ruhe. Für alle Arbeitgeber gilt: Nur noch drei Monate bis zur PSV-Beitragspflicht! Lassen Sie jetzt prüfen ob Sie davon betroffen sind!

bAV-Förderbetrag zu kompliziert – Staat rät seinen eigenen Betrieben davon ab!

14.08.2020/uk
Pascal Bazzazi fördert heute auf LbAV.de etwas zu Tage, worüber man schmunzeln oder zürnen kann. Wenn der Staat schon zu viel Verwaltung fürchtet, wie soll der Mittelstand das dann erst stemmen?!

“RdSchr. d. BMI v. 3.1.2019: „Betriebsrentenstärkungsgesetz; hier: Anwendung der Förderung nach § 100 EStG.“ …

…die Beamten im Innenministerium haben für ihre eigenen Leute dem Förderbetrag, entsprungen den Schreibstuben der Kollegen im BMF, aus verschiedenen Gründen eine Absage erteilt; einer davon lautet Bürokratie. So heißt es in dem verlinkten BMI-Rundschreiben:

„Die Arbeitgeber im öffentlichen Dienst des Bundes sollten […] aus folgenden Gründen auf die Beantragung des BAV-Förderbeitrages verzichten: Die Inanspruchnahme des BAV-Förderbetrages ist […] mit einem erheblichen Verwaltungsaufwand verbunden.“

Ist das nicht lustig? Da schmeckt jemandem die eigene Medizin nicht. ”

https://www.lbav.de/kassandra-29/

Muss ein Geschäftsführer seine bAV in Krisenzeiten anpassen?

07.08.2020/uk
Kann oder muss ich als Unternehmer, Geschäftsführer oder Vorstand meine bAV anpassen, weil die Geschäfte schlechter laufen? Wie kann ich Sie sichern?

Eine sehr guter Artikel dazu, Details und individuelle Lösungen natürlich gerne von mir 😉

https://www.lbav.de/der-chef-und-seine-bav/

b4bschwaben.de: “Technik ersetzt kein persönliches Gespräch”

https://www.b4bschwaben.de/b4b-wissen/ww_artikel,-kesting-consulting-technik-ersetzt-kein-persoenliches-gespraech-_arid,261111.html#null

2019: Zwei Roundtable-Gespräche bei Mein Geld TV: